So baut man ein herkömmliches Bett zu einem Boxspringbett um

Aufbau eines BoxspringbettesIn den letzten Jahren sind die Boxspringbetten, die aufgrund ihres Ursprungs auch als amerikanische Betten bezeichnet werden, in Deutschland immer populärer geworden. Die hochwertigen Bettsysteme, die sich durch einen dreiteiligen Aufbau aus Federkern-Box, Matratze und dünner Topper-Matratze auszeichnen, sind deshalb mittlerweile in großer Modellvielfalt und vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Neben den Angeboten für komplette Boxspringbetten, besteht auch die Möglichkeit, bereits vorhandene Betten oder herkömmlich konzipierte Bettrahmen mit einem hochwertigen Boxspring-Schlafsystem nachzurüsten bzw. auszustatten. Wie das geht und worauf Sie dabei achten müssen, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Artikel.

Mit den richtigen Komponenten zum vollwertigen Boxspringbett

Komponenten des Boxspring-EinlegesystemsDer Weg von einem Bettsystem in typischer Ausstattung mit Lattenrost und Matratze zum dreiteilig aufgebauten Boxspringsystem führt über die richtige Auswahl und Zusammenstellung der einzelnen Bettkomponenten. Im Betten.de Onlineshop haben wir für Sie das fertig vorkonfigurierte Boxspring-Einlegesystem “Kingston” im Sortiment, mit welchem Ihnen viele Möglichkeiten zur Realisierung Ihres persönlichen Traum-Boxspringbettes unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Anforderungen offen stehen.

Die Box: Unterfederung mit ergonomischem Mehrwert

Boxspring-Einlegesystem UnterfederungDer größte Unterschied zwischen einem herkömmlichen Bett und einem Bett mit Boxspringsystem besteht darin, dass beim Boxspringbett eine Box mit Federkern die Funktion der Unterfederung erfüllt, die bei üblichen Bettsystemen in der Regel durch Einsatz eines Lattenrostes hergestellt wird. Die erste wichtige Maßnahme für die Umrüstung eines herkömmlichen Bettes zum Boxspringbett besteht deshalb darin, den Lattenrost durch eine Federkern-Box zu ersetzen. Im Betten.de Online-Shop bieten wir Ihnen dafür eine 16 cm hohe Box mit einem hochwertigen Taschenfederkern (bereits 300 Einzelfedern in der kleinsten Größe von 80×200 cm) an. Ihre Stabilität erhält diese Box durch einen Fichtenholzrahmen. Für eine gute Isolierung ist die Box auf beiden Seiten mit einem 800 g/m2 Filz versehen. Als äußerer Mantel dient ein Doppel-Jersey-Bezug in hochqualitativer Ausführung.

Bei Boxspring-Komplettsystemen fungiert die Box nicht nur als Unterfederung, sondern auch als Unterbau und Rahmenbestandteil des Bettes. Sie ist deshalb (an den Sichtseiten) mit Bezugsstoff versehen und unten mit Bettbeinen ausgestattet. Bei unserer Box zum Ausstatten herkömmlicher Betten, übernimmt die Box nur die Funktion der Unterfederung. Analog zum Lattenrost wird sie deshalb auch nur in den (vorhandenen) Bettrahmen eingelegt.

Bitte beachten Sie, dass der Bettrahmen für das Einlegen der Box eine Einlegetiefe von mindestens 18 cm aufweisen muss.

Die Matratze: Entscheidend für den Härtegrad

Ergänzend zur Taschenfederkern-Box stehen Ihnen drei Matratzarten in verschiedenen Härtegraden zur Wahl, die das Liegegefühl des Schlafsystems maßgeblich bestimmen. Alle Matratzen verfügen über einen feuchtigkeitsregulierenden Drellbezug. Die Premium- und Luxus- Matratzen sind zusätzlich mit einem seitlichen Klimaborder ausgestattet, der für beste Atmungsaktivität sorgt. Alternativ lassen sich die Premium- und Luxusmodelle auch mit seitlichem Stoffeinsatz bestellen.

Visualisierung einer Basis 5-Zonen TonnentaschenfederkernmatratzeDie einfachste Ausführung ist die Basis-Matratze mit 5-Zonen-Taschenfederkern. In der kleinsten Größe (80×200 cm) beinhaltet diese Matratze 330 flexible Einzelfedern. Beidseitig mit einer jeweils 2 cm hohen Komfortschaumabdeckung versehen, verfügt die Basis-Matratze, die ausschließlich im Härtegrad H3 erhältlich ist, über eine Höhe von 20 cm. Darüber hinaus ist die Matratze in einen mit Klimafasern (190 g/m2) versteppten, nicht abziehbaren Bezug gehüllt. Mit dieser Ausstattung eignet sich die Matratze für Personen mit einem Körpergewicht bis 100 kg, die ein stärker federndes, weiches Liegegefühl wünschen und in erster Linie auf dem Rücken schlafen.

Visualisierung einer Premium 7-Zonen TonnentaschenfederkernmatratzeDie Premium-Matratze mit einem 7-Zonen- Taschenfederkern empfiehlt sich für alle Schlafpositionen gleichermaßen und bietet Personen mit einem Körpergewicht bis 150 kg ein angenehmes Liegegefühl. Sie weist in der kleinsten Größe von 80×200 cm 450 Einzelfedern im Kern auf. Die Kaltschaum-Noppenplatten, die den Matratzenkern umgeben, sind bei dieser Matratze auf jeder Seite jeweils 4 cm hoch. Ein mit Klimafasern (400 g/m2) versteppter und mit seitlichem Klimaborder versehener Drellbezug sorgt zudem für hervorragende Atmungsaktivität. Dieser kann bei Bedarf abgenommen und bei 60 °C gewaschen werden. Alle Komponenten zusammengenommen ergeben eine Gesamthöhe von 24 cm.

Neben dem Härtegrad H2 steht die Premium-Ausführung auch in H3- oder H4-Variante zur Auswahl. Je nach gewähltem Härtegrad und Körpergewicht fällt das von der Premium-Taschenfederkernmatratze vermittelte Liegegefühl sehr weich bis fest und federnd bis weniger federnd aus. Aufgrund der ergonomischen Zoneneinteilung und dem damit verbundenen optimierten Einsinkverhalten kann ein mit dieser Matratze ausgestattetes Bett auch problemlos und bequem von leichtgewichtigeren Personen verwendet werden.

Visualisierung einer Luxus 7-Zonen TonnentaschenfederkernmatratzeDie Luxusvariante ist eine Taschenfederkernmatratze mit Einteilung in sieben Liegezonen im Härtegrad H2 oder H3 für Personen mit einem Körpergewicht bis 120 kg. Der Federkern besitzt bei dieser Matratze in der Größe 80×200 cm 770 Einzelfedern. Die Matratze ist deshalb sehr punktelastisch und höchst anpassungsfähig. Aufgrund dieser Eigenschaften bietet sie sich insbesondere für Seitenschläfer an. Wie die Premium-Matratze verfügt auch das Luxusmodell beidseitig über Kaltschaum-Noppenplatten mit einer Höhe von jeweils 4 cm und damit über eine Gesamthöhe von 24 cm. Die Festigkeit der Luxus-Matratze entspricht der Premium-Matratze in H2 bzw. H3. Die erhöhte Einzelfederzahl macht die Matratze zwar anpassungsfähiger, nimmt aber keinen Einfluss auf ihre Festigkeit. Zur Ausstattung der Luxus-Variante gehört ebenfalls ein mit Klimafasern versteppter, abnehmbarer und waschbarer Drellbezug, in den zusätzlich Elastan eingearbeitet ist, um die Matratze in ihrer Punktelastizität nochmals zu unterstützen.

Alle Matratzenarten im Vergleich

Matratzen-Übersichtstabelle

Der Topper: Oberer Abschluss mit besonderen Eigenschaften

Als Topper dient beim Boxspring-Einlegesystem eine 6 cm hoher Komfortschaum mit 7-Zonen- Einteilung, der noch einmal deutlichen Einfluss auf das wahrgenommene Liegegefühl nimmt. Zur Feinabstimmung Ihres Bettsystems bieten wir Ihnen im Betten.de Online-Shop weitere Topper- Varianten an. Alle Ausführungen verfügen über abnehmbare und mit Klimafasern versteppte Drellbezüge, die sich bei bis zu 60 °C problemlos waschen lassen.

Topper mit gelbem KernDer Komfortschaum-Topper (Raumgewicht 35) zeichnet sich durch eine ausgeprägte Flächenelastizität aus. Die Oberfläche des Schaumkerns ist stark profiliert, wodurch das Liegen auf dem Topper als besonders weich empfunden wird. Für unruhige Schläfer ist Komfortschaum optimal, da dieser eine hohe Rückstellkraft aufweist und sich so direkt an jede veränderte Lage anpasst. Aufgrund besonderer atmungsaktiver Eigenschaften ist dieser Topper darüber hinaus eine Empfehlung für Menschen, die nachts zu vermehrtem Schwitzen neigen.

Topper mit braunem KernDer Viscoschaum-Topper (Raumgewicht 50) verfügt über eine hohe Punktelastizität. Aufgrund seiner thermoelastischen Eigenschaften passt sich der Topper ganz genau an jede Körperkontur an und sorgt so für eine ausgezeichnete Druckentlastung. Er bietet sich für Personen an, die tiefer einsinken wollen und nur selten die Schlafposition verändern. Da Viscoschaum auf Temperaturen reagiert, sollte die Raumtemperatur im Schlafzimmer nicht unter 18° C liegen.

Kaltschaum-Topper mit blauem KernDer Kaltschaum-Topper (Raumgewicht 55) mit 4 cm hohem Kern passt sich sanft und schnell jeder Veränderung der Schlafposition an, weshalb er bei unruhigem Schlaf sehr gut geeignet ist. Im Vergleich zum Komfortschaum ist dieser Topper geschmeidiger und anpassungsfähiger. Darüber hinaus sorgt Kaltschaum mit seiner offenporigen Struktur für ein ausgeglichenes Schlafklima.

7-Zonen Topper mit blauem KernDer Luxus-Kaltschaum-Topper (Raumgewicht 55) ist in sieben Liegezonen unterteilt und mit einem 6 cm hohen Kern ausgestattet. Die einzelnen Zonen entstehen bei diesem Topper durch die profilierte Oberfläche sowie durch unterschiedliche Einschnitte. Damit kann sich der Luxus-Topper nochmals besser anpassen und ermöglicht ein angenehm druckentlastendes Liegegefühl.

Ausstattung eines herkömmlichen Doppelbettes mit Boxspring-System

Komplettes Bett mit Boxspring-EinlegesystemWenn ein herkömmliches Doppelbett mit einer Breite von mehr als 160 cm mit dem Kingston-Einlegesystem ausgerüstet wird, ist es so, dass zwei Einzelboxen in jeweils halber Bettbreite zur Unterfederung eingesetzt werden. Die Matratzen und Topper werden hingegen durchgehend geliefert, um eine sonst mögliche Besucherritze gar nicht erst entstehen zu lassen.

Vorteile des Boxspring-Schlafsystems

Icon Checkliste

  • Während Sie sich beim Kauf eines herkömmlichen Bettsystems meist sehr viele Gedanken um die richtige Kombination aus Lattenrost und Matratze machen müssen, sind beim Boxspring-System alle Bettkomponenten bereits perfekt aufeinander abgestimmt.
  • Der dreiteilige Aufbau aus Box, Matratze und Topper verleiht dem Bett eine besondere Komforthöhe, die Ihnen einen deutlich bequemeren Einstieg ins Bett und ebenso angenehmen Ausstieg ermöglicht.
  • Das Boxspringsystem lässt sich individuell an Ihre Bedürfnisse, Ihr gewünschtes Liegeempfinden, Ihr Körpergewicht sowie Ihre Schlafposition anpassen.

Große Auswahl bei Optik und Art des Bettrahmens

Um die Box richtig in den Bettrahmen einlegen zu können, ist wie bereits oben angesprochen, eine Mindesteinlegetiefe von 18 cm erforderlich. Viele Bettmodelle im Sortiment des Betten.de Online-Shops erfüllen diese Voraussetzungen. Damit Sie eine einfache Auswahl treffen und einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten gewinnen können, haben wir Ihnen für das Kingston-Boxspring-Einlegesystem geeignete Betten bereits zusammengestellt.

Bitte beachten Sie, dass bei Bettmodellen mit Kopfteil eine zusätzliche Kopfteilverlängerung notwendig ist, damit das Kopfteil nicht von Matratze und Topper des Bettes verborgen wird. Diese Kopfteilverlängerung ist allerdings nur mit den oben verlinkten Bettrahmen kompatibel.

Weitere Informationen und eine Übersicht aller relevanten Links

Kopfteilverlängerung für Boxspring-EinlegesystemIm Online-Shop haben wir für die nachträgliche bzw. zusätzliche Ausrüstung eines herkömmlichen Bettes zum vollwertigen Boxspringbett einige Informations- und Produktseiten für Sie zusammengestellt:

Ulrich Carsten

Ulrich Carsten

Zertifizierter Bettenfachberater mit dem Schwerpunkt Matratzen in unserem Online-Shop "Betten.de" und seit 2011 Chef-Redakteur im Betten.de-Magazin. Sie finden Ihn auch auf .
Ulrich Carsten
Diesen Artikel bewerten 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,64 von 5 Punkten, basieren auf 90 Stimmen.
Loading...